Name-Verzeichnis - Name / Person-Info zu "Lellek"

Personen mit dem Nachnamen "Lellek"

Infos zu "Lellek"

Zu Lellek gibt es bei Yasni 2 unterschiedliche Namen.

Lellek ist in der Rangreihe der häufigsten Nachnamen bei Yasni auf Platz 917.

Bedeutung von "Lellek"

Der Name "Lelek" germanisiert "Lellek" stammt aus dem Tschechichen und bedeutet "Nachtschwalbe", ein etwa taubengroßer Zug-Vogel der, wie der Name schon sagt "nachtaktiv" ist. Seine Beutepalette ähnelt der einer Fledermaus. Der Vogel fängt, wie auch die Schwalben und Mauersegler, seine Beute im Flug, gehört aber zu einer anderen Gattung. Man findet ihn in dichten Wäldern. Er ist ein Bodenbrüter. Landläufig wird er auch "Ziegenmelker" bezeichnet. Dies geht auf einen Aberglauben zurück, der besagt, dass die Vögel nachts den Ziegen die Milch rauben. Ein Tschechisches Sprichwort sagt: "Wer den Lelek fangen will, muß früh aufstehen" (nämlich mitten in der Nacht) Ähnlich wie das deutsche Sprichwort "Früher Vogel fängt den Wurm". Meinen eigenen Recherchen zu folge, wurde der Name vermutlich von einem griechischen Lehnwort abgeleitet (Wie übrigens viele slawische Namen) Denn Lelek bezeichnet auch im griechischen einen Vogel, wie übrigens auch im Türkischen. Die Richtung weist also eindeutig Richtung Balkan,und möglicherweise auch darüber hinaus. Vielleicht haben ihn auch die Avarischen Eroberer mitgebracht, die besonders in der märischen Bevölkerung starke genetische Spuren hinterlassen haben. Ein Beispiel wie aus Lelek Lellek wurde habe ich in der eigenen Familie. "Cyprian Lelek", der oberschlesische Abgeordnete in der Paulskirche(1848/49) , geboren in Dolni Benesov, schrieb sich noch "Lelek" Die Tchechische Sprache kennt keine Verdoppelung von Konsonanten. Spätestens um 1900 schrieben sich Mitglieder der gleichen Familie "Lellek". Möglicherweise durch den Druck eines wachsenden deutschen Nationalismus oder auch freiwillig, um sich von der Tschechichen Bevölkerung abzugrenzen. Ähnlich traurige Phänomene findet man auch in anderen Grenzregionen wie etwa im Elsaß oder Lothringen und in ganz großem Stil in den USA, wo während des ersten Welkrieges Millionen deutschstämmiger Einwanderer aus Angst vor Gewalt und Represalien ihren Namen "anglisierten". Aus "Müller" wurde "Miller", aus Schmidt Smith usw. Ich hoffe mit meinen Ausführungen ein wenig zur Erhellung des Namens "Lelek" beigetragen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen Klaus Lelek

(Eingesendet von Klaus Lelek)

Wichtige Personen: Heute - Übersicht / Namen: Heute - Übersicht
Alle Namen: ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ